top
logo


Mika schafft es auch an Tag 2 auf das Podest PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Benedikt Oswald   
Sonntag, 14. Februar 2016 um 17:29

 

Nach dem gestrigen Sieg stand heute der letzte Bewerb in Planica für Mika Vermeulen am Programm.

Mika sprang mit einer  tollen Leistung, auf den 10.Rang und hatte somit nur 1:20 Minuten Rückstand auf den Sprungsieger Simon Hüttel aus Deutschland.

Der Langlaufberb ging über 5 km, der 16 jährige Ramsauer schaffte es in der 2 Runde zu Christain Deuschel der am 3.Platz lag aufzuschließen und abzuhängen, am letzten Anstieg konnte sich Vermeulen gegen Phillip Mauersberger der von Beginn an nicht von seiner Seite wich, absetzen und  den dritten Rang ins Ziel bringen.

Gewonnen hat der Franzose Laurent Muelenthaler vor dem Deutschen Simon Hüttel.

Der Schalter ist gefallen, das Springen funktioniert wieder, so ein überglücklicher Mika Vermeulen der an beiden Tagen Laufbestzeit erzielte, und mit seiner gestrigen Aufholjagd eine noch nie dagewesene Aufholjagd im Alpencup hinlegte.

 

bottom

Powered by unterwexi webdesign.