top
logo


Moritz sprintet auf Rang 4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Benedikt Oswald   
Sonntag, 07. September 2014 um 15:07

 

Das Tempo war im Rennen der U17 von Beginn an sehr schnell, das Österreichische Nationalteam versuchte jede Attacke mitzugehen, somit wurde verhindert das eine Spitzengruppe ohne Österreichische Beteiligung entstand.

 

Der Österreicher Florian Kiener versuchte eine Soloflucht wieder, die Aufholjagd kostete den anderen Teams im Gegensatz zum Team Österreich sehr viel Kraft. An einem Hügel konnte sich eine kleine Gruppe mit Moritz absetzen und diese holte schlussendlich Florian wieder ein.

 

Moritz bereitete sich auf den Sprint vor und erreichte einen sehr starken dritten Rang.

 

 Ja das größte lob geht an meine Mannschaft die super für mich im Sprint gearbeitet hat, so Moritz nach dem Zieleinlauf.

 

bottom

Powered by unterwexi webdesign.